Wien – mein Zentrum für starke Frauen

Sandra_Homepage
Termine

Sandra klärt auf ihrer Tour auf, was es heißt als Mädchen und Frau in einer prekären Wohnsituation zu stehen. Im Venediger-Au-Park beginnt Sandra mit einer schockierenden und gleichzeitig schönen Geschichte aus ihrer Kindheit, später erzählt sie im Volkertviertel eine Anekdote aus ihrer wilden Jugendzeit. Gemeinsam mit den Tour-Besucher*innen erforscht sie Gründe der Wohnungslosigkeit von Frauen und erklärt sowie zeigt Hilfestellungen in Wien, die sie mit persönlichen Erfahrungen untermauert. Besonders wichtig ist es für den kreativen Tour-Guide, auf die Thematik versteckte Wohnungslosigkeit einzugehen. Einerseits, weil sie selbst für viele Unvorstellbares durchgemacht hat, und andererseits weil sie Frauen durch ihre eigene Geschichte ermutigen möchte. Ermutigen, stark zu sein und aufzuzeigen, dass es immer einen Weg und Hilfe gibt. Sandras eigenen Mut, Besucher*innen auf der Tour in ihr Leben eintauchen zu lassen, verdanken wir unter anderem der feministischen Kulturvermittlerin Petra Unger sowie der Geschäftsführerin des Vereins Autonome Österreichische Frauenhäuser Maria Rösslhumer. Außerdem gibt Sandra die Tour Kraft, weil sie damit, wie sie selbst sagt, „zum Kampf gegen Klischees“ beiträgt.

Start: Venediger-Au-Park nähe Ausstellungsstraße (U2 Praterstern, Ausgang Venediger-Au-Park, gegenüber der Shell Tankstelle) in 1020 Wien
Ende: Volkertplatz (nähe Tabortraße) in 1020 Wien

Die Touren finden jeden Mittwoch von 18 bis ca. 19:30 Uhr statt.
Sprachen: Deutsch
Barrierefrei: ja

 

Teilnehmende über die Tour

„Die Tour mit Sandra war hochinteressant. Sie hat das Thema sehr gut aufgearbeitet und uns anschaulich näher gebracht. Wir waren beeindruckt und wünschen Sandra weiterhin viel Erfolg mit ihren Touren und alles Gute für ihr weiteres Leben.“ Familie Wieninger aus Niederösterreich, September 2017

„Vielen Dank für die interessante Tour. Wenn du am Anfang nicht gesagt hättest, dass es deine erste Tour ist, so hätte ich es nicht bemerkt.Du bist sehr authentisch rüber gekommen. Was mir sehr gut gefallen hat, war dein Wortwitz in deiner Geschichte, obwohl Du schon sehr viel durchgemacht hast. Ich kann nur von mir sprechen, ich habe sehr viel zu deinem Thema dazu gelernt. Bleibe deinem „Mantra“ treu. Ich wünsche Dir viel Erfolg, deine „Chefin“ kann sehr Stolz auf dich sein. Ich werde deine Tour weiter empfehlen.“ Hans-Dieter aus Wien, September 2017

„Sandra – eine starke Frau – authentisch, natürlich, verletzlich… Die  Aufregung bei ihrer ‚angeblich‘ allerersten Tour hat sie perfekt überspielt. Gratulation! Ein ‚Pflichttermin‘ für jedermann‘.“ Rosemarie aus Wien, September 2017

„Vielen herzlichen Dank für einen wirklich sehr bewegenden und gleichzeitig lehrreichen Nachmittag. Du hattest den Mut mit uns Tourteilnehmern deine persönliche Geschichte zu teilen und hast mir dadurch Einblicke gewährt, die ich sonst nicht bekommen hätte. Besonders für mich als junge Frau war es unglaublich bereichernd von dir zu hören, welche Gründe und Ursachen Frauen in die Obdachlosigkeit bringen. Gleichzeitig hast du mit deinen ganz konkreten Erfahrungen das Thema für mich fassbar, greifbar und spürbar gemacht. Und das Ganze mit einem Humor und einer positiven Lebensfreude, die mich mitgerissen und inspiriert hat. Ich werde dich auf jeden Fall weiterempfehlen.“ Ursula aus Wien, September 2017