Unser Schulpaket

 

Informationen und Kontakt

Mehr Information finden Sie hier:

SUPERTRAMPS Schulpaket

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage mit gewünschtem Guide, Datum, sowie Anzahl der Schüler*innen unter Kontakt.

Was sind die Ursachen für Obdach- bzw. Wohnungslosigkeit? Mit welchen Problemen sind obdachlose Menschen konfrontiert? Was machen Obdachlose den ganzen Tag? Wie viele Obdachlose gibt es überhaupt? Welche Perspektiven haben diese Menschen?

Für Schul- und Jugendgruppen ab 12 Jahren bieten wir ein besonderes Paket an, damit Jugendliche noch tiefer in die Thematik eintauchen und nachhaltig sensibilisiert werden:

Tour und wahlweise ein Workshop vor oder nach der Tour.

Zentraler Baustein des Schulpaketes ist die Tour: Hier erfahren die Jugendlichen direkt von Betroffenen, was es heißt, auf der Straße zu stehen. Dabei werden im Rahmen eines 90-minütigen Stadtrundgangs einige Stationen aufgesucht, die symbolisch für die individuelle Situation des*der (ehemaligen) Obdachlosen stehen. Unsere SUPERTRAMPS Guides erzählen von ihren Lebensgeschichten und informieren so über die Herausforderungen und Komplexität von Obdachlosigkeit.

Im Workshop vor der Tour führt unser SUPERTRAMPS Management die Jugendlichen spielerisch und interaktiv in das Thema Obdachlosigkeit ein und bereitet sie auf die Tour mit unserem SUPERTRAMPS Guide vor. Gerne kommen wir dazu in Ihre Schule.*

Im Workshop nach der Tour kommen unsere SUPERTRAMPS-Guides zu einem Reflexionsgespräch direkt zu den Schüler*innen ins Klassenzimmer*: im Fokus stehen weiterführende Auseinandersetzung mit dem Thema Obdachlosigkeit, Reflexion über das Tour-Erlebnis und Beantwortung offener Fragen.

 

Maximal können 20 Schüler*innen an einem Workshop bzw. einer Tour teilnehmen.

Für größere Gruppen bietet SUPERTRAMPS zwei oder mehrere Touren parallel an.

 

Richtwerte für eine Spende pro Schüler*in:

Tour: 8 Euro

Paket: Tour & 1 Workshop: 15 Euro

* Bei Bedarf können wir auch Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.

 

 

 

Schüler*innen über den Workshop und die Touren

„Die Führung hat mir sehr gut gefallen weil ich schon immer sehen und hören wollte wie Obdachlose leben. Ferdinand ist ein lustiger und höflicher Mensch, ich würde die Führung mit ihm  empfehlen.“ Schüler aus dem Burgenland

„Der Tag war sehr inspirierend für mich.“ Schüler des Gymnasiums der Dominikanerinnen (Wien)

„Ich bewundere Ferdinands Lebensweg und was er trotz allem geschafft hat.“ Schülerin des Gymnasiums der Dominikanerinnen (Wien)

„Robert war sehr freundlich und lustig. Sofortige Antwort auf jegliche Fragen. Netter Typ mit sehr viel Anstand. Kann man nur weiter empfehlen. Nochmal ein großes Dankeschön für die Führung.“ Schüler des BRG 19 (Wien)

„Am meisten beeindruckt hat mich, dass nicht irgendwer, sondern jemand, der alles selbst erlebt hat, mit uns unterwegs war!“ Schülerin des Rainergymnasium (Wien)

„Es war sehr informativ (verschiedene „Wohnarten“) und es war alles gut erklärt.“ Schüler des Rainergymnasium (Wien)

„Bei der Führung haben wir viel Neues erfahren. Hedy war sehr freundlich, außerdem ist sie sehr intelligent. In so einer Situation wie z. B. Hedy zu sein, ist für viele unvorstellbar!“
Schülerin der NMS Lenzin (OÖ)

„Ich habe viel Neues über das Obdachlosenleben gelernt! Alle aus unserer Klasse haben gut zugehört! Wir haben einige Orte besucht, wo sie überall eine Geschichte erzählen konnte.“
Schülerin der NMS Lenzin (OÖ)

„Man lernt was für’s Leben und sieht die Obdachlosen von einer besseren Seite! Sehr positiv!“ Schüler des Gymnasiums Hagenmüllergasse (Wien)

 

Lehrer*innen über den Workshop und die Touren

„Herr Ferdinand hat bei den Jugendlichen einen tiefen Eindruck hinterlassen. Seine Offenheit und sein Humor haben sie sehr beeindruckt!“ Lehrer aus dem Burgenland

„Die Einführung war sehr kompetent und souverän gemacht und Fr. Bodner hat auch super den richtigen „ Draht“ zu meinen Schülern gefunden. Die Führung mit Ferdinand hat sie (auch die Kollegen) sehr beeindruckt. Mir persönlich hat unsere Zusammenarbeit richtig gut gefallen und ich hoffe, wir haben noch einmal die Gelegenheit, gemeinsam zu arbeiten.“ Lehrerin des Gymnasiums der Dominikanerinnen (Wien)

„Stellvertretend für meinen Kollegen und die gesamte Klasse der 4SPA der Bildungsanstalt für Sozialpädagogik möchte ich an dieser Stelle ein Feedback über unsere Führung rückmelden. Unsere SchülerInnen waren sowohl von Renate als auch von Robert mehr als begeistert und haben diese Exkursion als die interessanteste Exkursion aller bisherigen tituliert. Dies kann als wirklich große Wertschätzung eingeordnet werden, da wir wirklich viel unternehmen und kennen lernen und unsere SchülerInnen sehr kritisch sind. Auch ich teile dieses Feedback!! Wir erhielten fachliche Informationen, durften in die Welt der Obdachlosigkeit eintauchen und vor allem wurden mit viel Vertrauen konfrontiert, denn es wurden noch so persönliche Fragen beantwortet. Besonders betonen möchte ich noch den Humor und die tolle Art der Kommunikation mit jungen Menschen!! Dies ist wirklich mehr als gelungen. Ich wünsche Ihnen und vor allem ihren Guides noch ganz viele Exkursionen und viel Erfolg mit ihrem tollen Angebot und den tollen Guides! Es war ein nachhaltiges und beeindruckendes Erlebnis!“ Lehrerin der Bildungsanstalt für Sozialpädagogik (St. Pölten)

„Am Workshop gefallen hat mir: Der gesamte Aufbau sowie die Inhalte des Workshops waren sehr gut durchdacht und schüler*innengerecht aufbereitet; besonders gute Einbindung der Schüler*innen in Diskussion und Reflexion zu Ursachen und Problemen von Wohnungs- bzw. Obdachlosigkeit; Frau Bodners sehr sympathische, engagierte Art; das kreative und freie Arbeiten der Schüler*innen in Kleingruppen. Robert war ein super Guide: Trotz der großen Schüler*innen-Gruppe hat er sich viel Zeit für alle Fragen genommen und diese sehr ehrlich beantwortet; er hat uns sehr viel Interessantes und Wissenswertes über Organisationen in Wien erzählt und uns mutige Einblicke in seine persönliche Lebensgeschichte gewährt. Er war sehr fröhlich, freundlich und überaus höflich und hat den Eindruck gemacht, dass er mit Freude und Leidenschaft Supertramps-Guide ist.“ Lehrerin am BRG 19 (Wien)

„Der Workshop war eine gute Vorbereitung für die Tour: Es ist wertvoll, vorher zu thematisieren und vorher das Thema Obdachlosigkeit durch die Köpfe gehen zu lassen.“
Lehrer am Rainergymnasium (Wien)

„Die Tour(en) war TOTAL super! … so eine intelligente und interessante Frau, die das Herz auf der Zunge trägt und für ihre Ideale kämpft!! Echt toll! Wir reden jetzt noch von ihr!“
Lehrerin in der NMS Lenzin (OÖ)

„Die Touren waren wirklich prima, sehr interessant für unsere Schüler (und auch uns Begleiter), sie vermittelten einen ganz anderen Blick auf Wien als die Tage zuvor. Wir sind sehr zufrieden und können die Tour mit Robert und Alexander als Programmelement einer Fahrt mit Schülern sehr empfehlen.“ Lehrer aus Deutschland

„Die Tour war super! Die Schüler waren allesamt begeistert und wir haben bei einem anschließenden Mittagessen noch viel über die Tour gesprochen. Großes Kompliment an Ferdinand!“ Lehrer aus Wien