News

Wien - meine Hoffnung

Anmeldung zum SUPERTRAMPS Newsletter


Ein Erfolg: Menschlichkeit & Austauch auf der 1.“Social City Tours Konferenz“ in Wien

Vom 19. bis 21. Oktober lang vernetzten wir uns bei bester Laune mit Partnern aus Zürich, Basel und Bern (Straßenzeitung Surprise), aus Nürnberg (Straßenzeitung Straßenkreuzer) sowie Salzburg (Straßenzeitung Apropos) und schöpften Kraft und Motivation für neue Vorhaben. Im Mittelpunkt der Konferenz standen allen voran das Kennenlernen der Menschen und deren Geschichten, die hinter den Stadtführungen stehen, sowie das Hineinschnuppern und Austauschen der unterschiedlichen Konzepte, Methoden und Vorgehensweisen. Außerdem durften wir unseren Gästen die Touren von Sandra, Robert sowie Ferdinand und Katrin zeigen und auch durch Besuche in Einrichtungen ein wenig in die Wiener Wohnungslosenhilfe schnuppern und mit den eigenen Städten vergleichen.

Carmen, Leiterin der Stadtrundgänge in Zürich über die drei gemeinsamen Tage: „Es ist erstaunlich, was in den drei Tagen passiert ist. Die Intensität, die Offenheit,… Die Konferenz war viel mehr als eine Weiterbildung. Wir waren wie eine Familie – wir haben uns vom ersten Moment an gefunden. Alle waren mit dem Herz dabei. Es war sehr menschlich, mit Weinen und mit Lachen. Mich macht es glücklich, dass sich überall Menschen zu Wort melden, um über Obdachlosigkeit zu erzählen.“

Markus, Guide aus Basel, fasst die Konferenz zusammen: „Die Konferenz war hochinformativ, die Begleitung der Wiener Guides sehr kompetent. Die Konferenz hatte Substanz, war nicht oberflächlich. In den Gesprächsrunden, die wir geführt haben, haben wir uns wahnsinnig gut ausgetauscht, da kamen Ideen und Rückschlüsse. Meine Bilanz ist ganz eindeutig: Das war der beste Austausch!“

Wir danken für die Nutzung der tollen Räumlichkeiten in der „VinziRast-mittendrin“, sowie für die private Führung durch die VinziRast-Notschlafstelle in Meidling. Danke auch dem Stimmgewitter (Chor des Augustins) für die freundliche Aufnahme und das Privatkonzert. Ein Dankeschön auch an das Hotel Magdas. Und zu guter Letzt: Der größte Dank gebührt den Wiener Guides – den Supertramps: Stets mit vollem Elan und ganz viel Liebe ist die Konferenz unvergesslich geworden.